SBG SüdbadenBus GmbH - Unser Unternehmen

Südbadenbus ist ein Regionalbus-Unternehmen mit Sitz der Geschäftsleitung in Karlsruhe.

Aus dem ehemaligen Bahnbus, einem Bereich der damaligen Deutschen Bundesbahn, hat sich Südbadenbus entwickelt. 1989 wurde das Busunternehmen in eine GmbH umgewandelt und ist inzwischen Tochter von DB Regio. Mit dem Bereich DB Regio Sparte Bus positioniert sich die Bahn mit ihren Busgesellschaften nah am Markt mit dem Ziel, ganzheitliche Verkehrsleistungen in den Regionen anzubieten.

Insgesamt sind für den Südbadenbus an die 1000 Busfahrer/-innen unterwegs, die Hälfte davon ist bei Partnerunternehmen beschäftigt. Das Verkehrsgebiet von Südbadenbus erstreckt sich im Dreiländereck hauptsächlich über acht Landkreise und reicht vom Bodensee bis zur französischen Grenze und vom Hochrhein bis zum oberen Neckar. Darüber hinaus verkehren täglich Linienbusse grenzüberschreitend nach Frankreich und in die Schweiz.

Klicken Sie für eine vergrößerte Darstellung und zum Herunterladen bitte hier:

Der Sitz der Geschäftsleitung ist in Karlsruhe. Vier Niederlassungen und zehn KundenCenter in den einzelnen Landkreisen sorgen für die Nähe zu den Fahrgästen und Aufgabenträgern (Großkunden). Hier werden unter anderem jährlich die Fahrpläne zum Fahrplanwechsel den geänderten Mobilitätsbedürfnissen der Bevölkerung angepasst. In den KundenCentern erhalten die Kunden Tarif- und Fahrplaninformationen sowie Fahrausweise.

Verkehrsverbünde

Als wichtiger und kompetente Partner anderer Verkehrsunternehmen und der Politik ist das Unternehmen auch Mitbegründer und Mitglied in Verkehrsverbünden. Zu nennen sind hier unter anderem:

  • Regio-Verkehrsverbund Freiburg, RVF
  • Regio Verkehrsverbund Lörrach, RVL
  • Waldshuter Tarif Verbund, WTV
  • Verkehrsverbund Hegau-Bodensee, VHB
  • Verkehrsverbund Schwarzwald-Baar GmbH, VSB
  • Verkehrsverbund Rottweil GmbH, VVR
  • Verkehrsverbund Tuttlingen TuTicket

Eine kontinuierliche Anpassung der Verkehre an die Bedürfnisse der Kunden ist in einem sich wandelnden Verkehrsmarkt (Demographie) zwingend erforderlich. Öffentliche Mittel werden knapper, dies erfordert neue Verkehrskonzepte und -formen. Dazu zählen "Rufbusse", "Anruf-Sammel-Taxis" und andere nachfrageorientierte Bedienformen. Sie sorgen für ein ausreichendes ÖPNV-Angebot auch in Gebieten mit weniger Nachfrage. Die Rufbusse (Mini-, Midibusse oder Taxis) fahren nach Fahrplan, müssen jedoch vorher angemeldet werden, verkehren also nur, wenn Bedarf besteht. Das ist sowohl ökologisch als auch finanziell sinnvoll.

erfahren Sie mehr über unsere Rufbusse!

Südbadenbus bietet dienstleistungs- und marktorientierte Verkehre auch außerhalb des Schüler- und Berufsverkehrs an. Speziallinien zu beliebten Ausflugszielen wie der Wanderbus, der Freizeitbus, der Panoramabus oder verschiedene Radbusse haben sich im Südschwarzwald und in anderen touristisch pulsierenden Regionen im Südwesten bereits etabliert.

Gemeinsam mit Landkreisen, Verkehrsverbünden und Kommunen, aber auch in Kooperation mit anderen Organisationen erarbeitet Südbadenbus neue Wege und Lösungen im ÖPNV. So war das Unternehmen seit Bestehen mit der eigenen EDV-Abteilung maßgeblich an der Entwicklung neuer Technologien im ÖPNV beteiligt.

Auch bei Großveranstaltungen sind Kompetenz und Erfahrung der Mitarbeiter/innen des Südbadenbus häufig gefragt. So unterstützt Südbadenbus schon seit vielen Jahren die Science Days im Europa-Park mit Transfers für Tausende von Schülern von Ringsheim zum Europa-Park Rust. Eine logistische Herausforderung sind ebenfalls große Sportveranstaltungen in der Region oder die Organisation der Busse bei Schienenersatzverkehr-Einsätzen.

Unser Ziel ist es, den öffentlichen Nahverkehr für unsere Fahrgäste noch attraktiver und für die Aufgabenträger bezahlbar zu gestalten. Daran arbeiten wir - jeden Tag!