Stadtbus Emmendingen

Seit 2010 fährt Südbadenbus mit 4 neuen Midibussen den Stadtbus Emmendingen mit 7 Stadtbuslinien und 2 Anruf-Sammel-Bus-Linien.

Die Midibusse sind behindertengerecht ausgestattet, klimatisiert und sie verfügen über die derzeit klimafreundlichste Busantriebstechnik (EEV). Die Fahrzeuge sind auch mit elektronischer Sprachansage und Haltestellenanzeige im Innenraum ausgestattet, bieten also viel Fahrgastkomfort. Mit 26 Sitz- und 42 Stehplätzen verbinden die Fahrzeuge die Kernstadt mit allen Ortsteilen. Die Namen der Stadtbusse rühren von historischen Emmendinger Persönlichkeiten: Die Busse sind benannt nach Jakob Michael Reinhold Lenz, dem Sturm- und Drang-Dichter, der hier oft Goethe-Schwester Cornelia Schlosser, die zweite Namensgeberin, besuchte. Schließlich gibt es noch Carl Friedrich Meerwein, den Landbaumeister, und Oberamtmann Johann Georg Schlosser.

Die Stadtbuslinien werden auch innerstädtisch durch die Regionallinien 7200 und 7201 von Südbadenbus ergänzt.
Weitere Informationen zum Stadtbusverkehr Emmendingen finden Sie auch auf der Homepage der Stadtwerke Emmendingen www.stadtwerke-emmendingen.de.

Seit 2010 wurden die Haltestellen im Stadtgebiet sukzessive modernisiert und behindertengerecht ausgebaut. Jedes Jahr werden ca. zwei Haltestellen bzw. eine Doppelhaltestelle mit neuen Wartehäuschen ausgerüstet und die Bordsteine erhöht, z.B. Ende 2012 die "Lessingstraße".

Titelbild Fahrplanheft der Stadt Emmendingen 2013 ©

Kundenservice

Titelbild Fahrplanheft der Stadt Emmendingen 2013 ©

Für Informationen hat Südbadenbus eine Servicenummer eingerichtet, die montags bis freitags von 6.30 Uhr bis 20 Uhr und samstags von 8 Uhr bis 14.30 Uhr unter 0761/36803-84 erreichbar ist. Thomas Amann ist beim Südbadenbus der Ansprechpartner für alle Belange des Stadtverkehrs Emmendingen. Er gibt Auskunft über Stadtbus-Fahrplan oder -Tarife. Um Fundsachen, die im Stadtbus liegen geblieben sind, kümmert sich das SBG-KundenCenter am ZOB in Freiburg, 0761-36803-88.