Radbus Notschrei

Mit Südbadenbus zu den schönsten Radtouren rund um Schauinsland und Notschrei

Der Radbus Notschrei (Linie 7215) verkehrt vom 12. Mai 3. Oktober 2018 an allen Wochenenden und Feiertagen.

Ralf Schaller ©
Radbus Notschrei: von Kirchzarten über den Schauinsland und Notschrei bis Todtnau
Ralf Schaller ©

Neu seit dieser Saison verkehrt auch ein Radbus aus dem Dreisamtal (mit Anschluss an Freiburg in Kirchzarten) über die Höhen Schauinsland und Notschrei bis Todtnau. Die Linienbusse auf dieser Strecke tragen am Wochenende Heckträger, die bis zu fünf Räder aufnehmen können. Finanziell unterstützt wird dieser Radbus von den Landkreisen Lörrach und Breisgau-Hochschwarzwald.

Ralf Schaller ©
Tarif:
Ralf Schaller ©

Es gelten die Tarife des Regio Vekrehrsverbundes Lörrach (RVL) und auf der Strecke von Kirchzarten bis Notschrei des Regio-Verkehrsverbundes Freiburg (RVF).

Für die Beförderung des Fahrrades ist ein Einzelfahrschein für Erwachsene erforderlich.

Info: Bitte beachten Sie die begrenzte Platzkapazität - im Radbus Feldberg (Anhänger) können maximal 26 Räder transportiert werden. Im Radbus Notschrei (Heckträger) können maximal 5 Räder mitgenommen werden.
Eine Reservierung ist nicht möglich. Kinderanhänger und E-Bikes können grundsätzlich nicht transportiert werden. Je nach Bustyp gibt es die Möglichkeit, Anhänger im Kofferraum unterzubringen - ohne Garantie.

Die schönsten Radtouren rund um drei Gipfel

Der Südschwarzwald rund um Notschrei und Feldberg bietet vielfältige Möglichkeiten zum Radfahren. Sie können mit dem Rad gemütlich durch das Rebland, am Rhein entlang oder durchs Dreisamtal fahren. Sie können aber auch mit dem Mountainbike den Schwarzwaldhöhen entgegen treten.